Zertifizierung DIN ISO 45001

Zertifizierung nach DIN ISO 45001

Die Zertifizierung nach DIN ISO 45001 ist für Unternehmen und Organisationen aus allen Branchen möglich. Diese Norm ersetzt den Standard OHSAS 18001 und gilt als das neues Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystem.

Für Unternehmen, die bisher nach dem Standard OHSAS 18001 zertifiziert sind, muss die Umstellung auf die neue Norm DIN ISO 45001 bis zum 12. März 2021 vollzogen sein. 

Für Unternehmen, die bereits eine Zertifizierung nach ISO 9001:2015 (oder 14001:2015) besitzen und die High-Level Struktur kennen, ist es möglich die DIN ISO 45001 gut und mit geringem Aufwand in Ihr Managementsystem zu implementieren.

Die Norm betrachtet die Aspekte der Arbeitssicherheit sowohl in den betrieblichen Prozessen als auch in den Arbeitsbedingungen und -umgebungen im Unternehmen. Die Unternehmensführung übernimmt die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz und muss entsprechendes Engagement dafür nachweisen. Mögliche Risiken am Arbeitsplatz sind zu bewerten und Maßnahmen zur Risikoreduzierung sind abzuleiten.

Darüber hinaus werden auch die Kunden und externen Parteien betrachtet, wie zum Beispiel die Subunternehmen, die ebenfalls der Verantwortung des Unternehmens unterliegen.

Die Norm soll dazu beitragen, dass Arbeitsunfälle, die auf ein Fehlverhalten im Unternehmen zurückgehen, reduziert werden können, und dass gleichzeitig das Bewusstsein der Mitarbeiter für den Arbeits- und Gesundheitsschutz verbessert wird.


Ablauf der Zertifizierung

1.

Vorgespräch (optional)

2.

Antrag auf Zertifizierung

3.

Voraudit (optional)

4.

Systemaudit

Prüfung, ob das vorhandene Managementsystem normkonform angewendet wird.

5.

Ausstellung des Zertifikats

Nach erfolgreichem Systemaudit.

6.

Jährliche Überwachung

Stichprobenartige Prüfung, ob das Manangementsystem normkonform angewendet und weiterentwickelt wird.

7.

Reaudit

Nach drei Jahren erfolgt die erneute Prüfung des Managementsystems zur Verlängerung der Zertifizierung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Steigerung des Bewusstseins Ihrer Mitarbeiter für Arbeitsschutz- und -sicherheit
  • Reduzierung der Ausfallzeiten
  • Steigerung der Anerkennung bei Kunden und Partnern

Wir beraten Sie gerne zu allen Themen.

Sprechen Sie uns an

Voraussetzungen

Das Vorliegen der Norm im Unternehmen ist elementar.

Die Zertifizierung nach DIN ISO 450001 setzt außerdem eine ersichtliche Struktur und Organisation des Unternehmens voraus sowie eine klare Definition der Verantwortlichkeiten und Aufgaben in den Abteilungen. Alles das muss in dokumentierter Form vorliegen. 


Downloads

Stellen Sie einen Antrag an DVS ZERT. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot und stellen Ihnen qualifizierte und anerkannte Auditoren zur Seite, die das Audit mit Ihnen zusammen durchführen.